Stuck

Aktuelles

An dieser Stelle informieren wir Sie in loser Folge über aktuelle arbeitsrechtliche Entscheidungen und Gesetzesentwicklungen. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie das eine oder andere Thema näher interessiert.

 

 

(15.03.2017) Mindestlohn-Bestandteile: Berücksichtigung der EuGH-Rechtsprechung zum Arbeitnehmerentsenderecht

Alle zwingend und transparent geregelten Leistungen eines Arbeitgebers, die die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers vergüten,... weiterlesen


(15.03.2017) Ausnutzung des Betriebsratsamtes zur Durchsetzung privater Anliegen rechtfertigt Ausschluss aus dem Betriebsrat

Ein Betriebsratsmitglied kann auf Antrag des Arbeitgebers aus dem Betriebsrat ausgeschlossen werden,... weiterlesen


(15.03.2017) Arbeitgeber können das Tragen eines islamischen Kopftuchs am Arbeitsplatz grundsätzlich verbieten

Durch eine unternehmensinterne Regelung, die das sichtbare Tragen politischer, philosophischer und religiöser Zeichen... weiterlesen


(25.02.2017) "Junges dynamisches Team" ist Indiz für eine Benachteiligung wegen des Alters

Die Formulierung in einer Stellenausschreibung, wonach dem/der Bewerber/in eine Tätigkeit... weiterlesen


(22.02.2017) Der Einsatz von DRK-Schwestern in Krankenhäusern stellt Arbeitnehmerüberlassung dar

Setzt die DRK-Schwesternschaft ihre Mitglieder (die sog. DRK-Schwestern) in von Dritten betriebenen Krankenhäusern ein,... weiterlesen


(22.02.2017) Generelles Kopftuch-Verbot an Berliner Schule unzulässig

Bewerberinnen um eine Lehrerstelle in Berlin haben einen Anspruch auf Entschädigung nach dem AGG,... weiterlesen


(08.02.2017) Entgeltdiskriminierung: Frauen haben keinen Anspruch auf Auskunft über die Bezahlung ihrer Kollegen

Frauen, die eine Entgeltdiskriminierung vermuten, haben nach aktuellem Recht keinen Anspruch... weiterlesen


(01.02.2017) Ungleichbehandlung von behinderten Arbeitnehmern indiziert nicht ohne weiteres eine Diskriminierung

Entspricht ein Arbeitgeber allen Wünschen seiner Mitarbeiter nach einer Aufstockung der Arbeitszeit... weiterlesen


(01.02.2017) Arbeitnehmer in Elternzeit dürfen beim Massenentlassungsschutz nicht benachteiligt werden - Erweiterung des Entlassungsbegriffs

Unter einer "Entlassung" i.S.v. § 17 Abs. 1 KSchG, die innerhalb von 30 Kalendertagen erfolgen muss,... weiterlesen


(01.02.2017) Arbeitnehmerüberlassung ohne Erlaubnis nicht wettbewerbswidrig

§ 1 AÜG, der die Erlaubnispflicht der Arbeitnehmerüberlassung regelt, dient ... weiterlesen